Schwarze Geschichte und Erbe T-Shirts & Hoodies

Get to know more about the black history and cultural heritage with the best clothing that convey and promote the black culture!

This collection is for individuals that cherish the uniqueness of the black history, culture and heritage!

Seit den frühesten Tagen der amerikanischen Sklaverei im 17. Jahrhundert versuchten Sklavenhalter, die Kontrolle über ihre Sklaven auszuüben, indem sie versuchten, ihnen ihre afrikanische Kultur zu entziehen. Die physische Isolation und gesellschaftliche Marginalisierung afrikanischer Sklaven und später ihrer freien Nachkommen erleichterte jedoch die Beibehaltung bedeutender Elemente der traditionellen Kultur unter den Afrikanern in der Neuen Welt im Allgemeinen und in den USA im Besonderen. Sklavenhalter versuchten absichtlich, unabhängige politische oder kulturelle Organisationen zu unterdrücken, um mit den vielen Sklavenaufständen oder Widerstandshandlungen in den südlichen Vereinigten Staaten, Brasilien, Haiti und den niederländischen Guyanas fertig zu werden.

Viele Jahre lang entwickelte sich die afroamerikanische Kultur getrennt von der amerikanischen Mainstream-Kultur, sowohl aufgrund der Sklaverei und der anhaltenden Rassendiskriminierung in Amerika als auch aufgrund des Wunsches afroamerikanischer Sklavennachkommen, ihre eigenen Traditionen zu schaffen und aufrechtzuerhalten. Heute ist die afroamerikanische Kultur ein wesentlicher Bestandteil der amerikanischen Kultur geworden und bleibt gleichzeitig ein eigenständiger kultureller Körper.

Nach der Emanzipation blühten einzigartige afroamerikanische Traditionen als unverwechselbare Traditionen oder radikale Innovationen in Musik, Kunst, Literatur, Religion, Küche und anderen Bereichen weiter auf. Soziologen des 20. Jahrhunderts wie Gunnar Myrdal glaubten, dass Afroamerikaner die meisten kulturellen Verbindungen zu Afrika verloren hatten. Anthropologische Feldforschungen von Melville Herskovits und anderen haben jedoch gezeigt, dass es unter den Afrikanern der Diaspora ein Kontinuum afrikanischer Traditionen gibt. Der größte Einfluss afrikanischer Kulturpraktiken auf die europäische Kultur findet sich unterhalb des Mason-Dixon im amerikanischen Süden.

Im Gegenzug hat die afroamerikanische Kultur viele Elemente der amerikanischen Mainstream-Kultur durchdringend und transformativ beeinflusst. Dieser Prozess des gegenseitigen kreativen Austauschs wird Kreolisierung genannt. Im Laufe der Zeit war die Kultur afrikanischer Sklaven und ihrer Nachkommen nicht nur in der dominierenden amerikanischen Kultur, sondern auch in der Weltkultur allgegenwärtig.

Das Black Power Die Bewegung der 1960er und 1970er Jahre folgte im Zuge der gewaltfreien amerikanischen Bürgerrechtsbewegung. Die Bewegung förderte den Rassenstolz und den ethnischen Zusammenhalt im Gegensatz zum Fokus auf die Integration der Bürgerrechtsbewegung und nahm angesichts des Rassismus eine militantere Haltung ein. [18] Es inspirierte auch eine neue Renaissance des literarischen und künstlerischen Ausdrucks der Afroamerikaner, die allgemein als Afroamerikaner oder "Black Arts Movement" bezeichnet wird.

Die Werke populärer Aufnahmekünstler wie Nina Simone (Young, Gifted and Black) und The Impressions (Keep On Pushin ') sowie die Poesie, bildende Kunst und Literatur der damaligen Zeit prägten und reflektierten die wachsende Rasse und Politik Bewusstsein. Zu den bekanntesten Schriftstellern der African American Arts Movement gehörte die Dichterin Nikki Giovanni; Dichter und Verleger Don L. Lee, der später als Haki Madhubuti bekannt wurde; Dichter und Dramatiker Leroi Jones, später bekannt als Amiri Baraka; und Sonia Sanchez. Andere einflussreiche Schriftsteller waren Ed Bullins, Dudley Randall, Mari Evans, June Jordan, Larry Neal und Ahmos Zu-Bolton.

Ein weiterer wichtiger Aspekt der afroamerikanischen Kunstbewegung war die Infusion der afrikanischen Ästhetik, eine Rückkehr zu einer kollektiven kulturellen Sensibilität und einem ethnischen Stolz, die während der Renaissance in Harlem und bei der Feier der Négritude in den künstlerischen und literarischen Kreisen der USA deutlich zu spüren waren USA, Karibik und der afrikanische Kontinent fast vier Jahrzehnte zuvor: die Idee, dass "Schwarz schön ist". Während dieser Zeit gab es eine Wiederbelebung des Interesses an und der Umarmung von Elementen der afrikanischen Kultur innerhalb der afroamerikanischen Kultur, die unterdrückt oder abgewertet worden waren, um dem eurozentrischen Amerika zu entsprechen. Natürliche Frisuren wie der Afro und afrikanische Kleidung wie das Dashiki wurden immer beliebter. Noch wichtiger ist, dass die afroamerikanische Ästhetik den persönlichen Stolz und das politische Bewusstsein der Afroamerikaner fördert.

Afrikanische Kulturen, Sklaverei, Sklavenaufstände und die Bürgerrechtsbewegungen haben das religiöse, familiäre, politische und wirtschaftliche Verhalten der Afroamerikaner geprägt. Der Abdruck Afrikas zeigt sich auf vielfältige Weise in Politik, Wirtschaft, Sprache, Musik, Frisuren, Mode, Tanz, Religion, Küche und Weltanschauung.

FAQ

Was ist Black Power Clothing?

Black Power Clothing ist die Nummer eins Black Power und Black American Bekleidungsmarke und wir kämpfen seit unserer Gründung im Jahr 2014 gegen die Unterdrückung!

Wann bekomme ich meine Bestellung?

Bestellungen werden nach 3 bis 5 Werktagen per UPS aus den USA oder England versendet, je nachdem, woher Sie bestellen. Der Versand ist überall kostenlos und Sie erhalten einen Tracking-Link per E-Mail, sobald die Bestellung versandt wurde, damit Sie sie live verfolgen können!

Aus welchen Materialien bestehen die Hoodies und T-Shirts?

Sie sind alle aus 100% Baumwolle, da sie der perfekte Stoff sind, um schöne Grafiken zu drucken, und sie so weich und bequem wie möglich machen.

Was ist Ihre Rückgabe- und Umtauschrichtlinie?

Bitte kontaktieren Sie uns unter contact@blackpower.clothing, wenn es ein Problem mit Ihrer Bestellung gibt und wir werden alles tun, um es für Sie richtig zu machen!

Welche Zahlungsmöglichkeiten gibt es?

Wir akzeptieren Zahlungen per Paypal. Sie können entweder mit Ihrer Kreditkarte mit der Paypal-Plattform oder mit Ihrem Paypal-Guthaben bezahlen.